Franz-Josef-Straße 4

5020 Salzburg

Qualifizierte Tagesbetreuung in Salzburgs zentraler Lage
für ‘1 bis 6 jährige’ Kinder

Betreuung

Die Betreuung der Kinder erfolgt ausschließlich durch ausgebildete KleinkindpädagogInnen. In zwei Krabbelstuben-Gruppen werden maximal 16 Kinder betreut, in drei Alterserweiterten Gruppen insgesamt 42 Kinder. Der täglichen Arbeit liegen klare sozialpädagogische Ziele zugrunde. Dabei setzen wir die Schwerpunkte auf Sinnesschulung, auf Förderung der sozialen und emotionalen Entwicklung sowie auf die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen.

Krabbelstube Hokuspokus

Unsere Krabbelstube Hokuspokus bietet qualifizierte Tagesbetreuung in Salzburgs zentraler Lage für 1 bis 3 jährige Kinder.

Die Betreuung der Kinder erfolgt ausschließlich durch ausgebildete KleinkindpädagogInnen. In insgesamt 2 Gruppen werden maximal 16 Kinder betreut.

Der täglichen Arbeit liegen klare sozialpädagogische Ziele zugrunde. Dabei setzen wir die Schwerpunkte auf Sinnesschulung, auf Förderung der sozialen und emotionalen Entwicklung sowie auf die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen.

Nach Vollendung des 3. Lebensjahres können Kinder in die alterserweiterten Gruppen Hokuspokus im selben Haus überwechseln, sofern Plätze frei sind.

 Alterserweiterte Gruppen

Unsere alterserweiterten Gruppen Hokuspokus bieten qualifizierte Tagesbetreuung in Salzburgs zentralen Lage für 1 bis 6 jährige Kinder.

Die Betreuung der Kinder erfolgt ausschließlich durch ausgebildete PädagogInnen. In insgesamt 3 Gruppen werden maximal 42 Kinder betreut.

Der täglichen Arbeit liegen klare sozialpädagogische Ziele zugrunde. Dabei setzen wir Schwerpunkte auf die Förderung der sozialen und emotionalen Entwicklung der Kinder unter besonderer Berücksichtigung der Altersmischung, auf die Umsetzung der Triade Denken-Handeln-Fühlen sowie auf die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen.

Essen

Wir bereiten alle Speisen frisch zu. Das beginnt mit dem Frühstück bzw. der Vormittagsjause und schließt das Mittagessen und die Nachmittagsjause ebenso ein.

Damit können wir z.B. auf eventuelle Unverträglichkeiten von bestimmten Speisen oder Lebensmitteln individuell Rücksicht nehmen.

Essen bedeutet für alle Menschen, und ganz besonders für kleine, mehr als nur Nahrungsaufnahme. Die Qualität der Speisen und die Darbietung sind Teil unserer Kultur und somit Teil alltagskulturellen Lernens.

Kindern in Hokuspokus wird täglich vermittelt, dass für Essenszubereitung Zeit notwendig ist, dass durch Gerüche und Düfte Speisen nicht nur „angekündigt“ werden, sondern dass auch spezielle Stimmungen entstehen. Eine Speise ist eben das Ergebnis von Kochen und nicht der Inhalt von Dosen, Containern, Warmhaltevorrichtungen oder sonstiger Verpackungen.

Elternbeiträge

Der Betreuungsbeitrag für eine Ganztagesbetreuung beträgt derzeit Euro 291,50 und wird immer zu Jahresbeginn indexiert. Von diesem Betrag wird monatlich der Landeszuschuss abgezogen. Dieser beträgt für eine Ganztagesbetreuung Euro 25,- und für eine Betreuung bis 30 Wochenstunden Euro 12,50. Zu den Betreuungskosten kommen noch die Kosten für das Essen hinzu und diese belaufen sich auf Euro 49,50 im Monat. Die Gesamtkosten werden am Monatsbeginn mittels Abbuchungsauftrag eingehoben.

 Team

Die Kinder werden in Hokuspokus von ausgebildeten KleinkindpädagogInnen und LehrerInnen betreut.

Unsere pädagogischen Richtlinien verlangen von den BetreuerInnen neben ihrer umfassenden Qualifikation auch ein hohes Maß an Sensibilität, gute Beobachtungskenntnisse sowie viel Geduld und Verständnis.

Sozialpädagogisches Konzept

… Eine Krabbelstube oder eine alterserweiterte Gruppe kann nur einen familienergänzenden Stellenwert haben und muss auf die Lebens- und Lernerfahrungen aus den jeweiligen Familien der Kinder Rücksicht nehmen.

… Die Entwicklung und das Lernen von Kindern müssen in vielfältige Aktivitäten und Lebensbezüge eingebettet sein. Gebenstand des Lernens soll die Lebens- und Schulwirklichkeit der Kinder sein. Ihre Alltagserfahrungen und die darin eingebundenen Anforderungen an die Bewältigung des Alltags stellen den pädagogischen Handlungsrahmen der BetreuerInnen dar …

… Lernprozesse benötigen soziale Interaktion… diese setzt voraus, dass Kinder als „Persönlichkeiten“ gesehen werden… dadurch ist es möglich, schrittweise die personale, kommunikative, soziale und kulturelle Kompetenz des Kindes zu erweitern …

… Kindern erleben, dass es unterschiedliche Lebenswirklichkeiten gibt, dass Meinungen, Ordnungen, Regeln nicht absolut, sondern relativ sind, dass es mehrere Möglichkeiten zur Lösung von Problemen gibt und dass es selten nur „einen richtigen Weg“ gibt …

… Erst die intellektuelle Akzeptanz dessen, dass Eltern uns den Auftrag erteilen, ihr Kind zu betreuen, macht pädagogische Arbeit in diesem Zusammenhang zur Dienstleistung und beeinflusst maßgeblich die Form und Qualität der Kommunikation mit den Eltern …

Öffnungszeiten

Hokuspokus ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen
7.00 Uhr und 18.00 Uhr geöffnet.

Innerhalb dieser Öffnungszeiten können Eltern in Absprache mit den BetreuerInnen flexible Bring- und Abholzeiten vereinbaren.
Die Vereinbarungen dieser Zeiten ist uns wichtig: damit erreichen wir im Sinne der Kinder eine bessere Planbarkeit des Tages- bzw. Wochenablaufes.

In den Sommermonaten bleibt Hokuspokus 4 Wochen geschlossen.

Kontakt

Krabbelstube Hokuspokus & alterserweiterte Gruppen

Franz-Josef-Straße 4
5020 Salzburg

Tel: +43 662 87 04 78

Frau Renate Gruber
Mobil: +43 664 10 22 936

» Anmelde-Formular

e-mail: prodomo@kinderbetreuung-salzburg.at

Was Eltern über uns sagen …

„Meine beiden Söhne, 1,5 und 4 Jahre, sind in Hokuspokus in zwei verschiedenen Gruppen. Jeder lebt täglich in der eigenen Kinderwelt, doch wollen sie zusammen sein, können sie dies, wann immer sie möchten. Abgesehen davon, dass es für mich praktisch ist, beide Kinder an nur einen Ort zu bringen, ermöglicht es meinen beiden ein größeres Stück gemeinsame Kindheit.“

Unsere Räumlichkeiten

Filter - All
Hokuspokus - Alterserweiterte Gruppe
Hokuspokus

Lage